Liste aller Schiffe

Evakuierungsschiff

Arden:

Arindes

Barralyawim

Ares:

Timtey

Durk

Äran

Freiheit

Liberte

Lotus

Nova

Onu

Özgürlük

Serva

Tarus:

Eswen

Fur

Gnadenreich

Luban

Nahim

Tarset

Lei i Atin

Arche Noah

Atin

Grendel

Narut Maark

Sandros

Xamanoth

Zur

 

Militär

Mutterschiff:

Nostra

 

 

Tarusker


Home

Startseite

 

Die Atin

 

Das Schiff Atin stammt von Lei i Atin

Auf der Atin leben die Menschen aus dem Zuchtprogramm von Lei i Atin. Sie sind streng und effektiv organisiert und haben sehr starre und klare Regeln für die Fortpflanzung. Sexuell sind sie recht frei, aber Kinder dürfen nur nach Vorgaben gezeugt werden. Menschen mit genetischen Defekten oder auch Menschen die anders den Vorstellungen von Perfektion der Gemeinschaft nicht entsprechen werden verachtet und von der Gemeinschaft ausgestoßen.

Die Abtreibungspraxis ist rigide und Kindstötungen kommen auch vor, wenn ein Neugeborenes unerwartete Mängel zeigt.

Es gibt eine Bewegung auf der Atin die sich dem strengen Regiment widersetzt und Menschen von Board schmuggelt auf andere Schiffe.

 

Die Atin ist von Lei i Atin gestartet. Die Menschen auf dem Schiff sind Atinen aus dem Zuchtprogramm von Lei i Atin. Sie sind genetisch hochwertige Menschen mit herausragenden körperliche und geistigen Stärken..

 

Technik wird da genutzt wo es notwendig ist: Sie wird genutzt um das Schiff anzutreiben, um die Menschen an Board zu schützen und zur Kontrolle der Genetischen Vervollkommnung der Menschen. Sie wird auch genutzt um die Natur zu ersetzen, z.B. zum Wässern, Düngen und bescheinen der Pflanzen. Aber viele Arbeiten werden aus reinem Prinzip von Menschen ausgeführt um Körper ung Geist zu formen und um diese Fähigkeiten in den Menschen wach zu halten. Im täglichen Leben werden dann hochwertige Computer genutzt aber kaum Haushalts- und sonstigen Hilfsgeräte. Es gibt auch noch Bibliotheken mit richtigen Büchern und Kunsthallen für Kunstwerke.

Kleidung ist zweckmäßig, bequem und in hellen Farben je nach dem in welchem Bereich der Träger arbeitet. Der menschliche, perfektionierte Körper gilt als schön und wird darum nur wenig verdeckt: Männer tragen oft nur Hosen und kurze Westen, Frauen Tops zu Hosen. Es werden auch gerne Overals aus leichtem Stoff getragen. Frisuren sind dagegen sehr indviduell und oft sehr aufwendig.

 

Tätigkeitsfelder/Berufsbilder

es gibt verschiedenste Berufe. Wissenschaftler/innen, Ingeneuer/innen und Genetiker/innen sind häufig anzutreffen. Aber auch Handwerker/innen, Ärzt/innen und Botaniker/innen gibt es. Grundsätzlich erhalten alle Menschen an Board eine Ausbildung zu einem Beruf. Einfache Tätigkeiten, wie putzen, kochen oder auch Erntehelfer/in werden von allem ausgeführt. Unterscheidungen nach dem Geschlecht werden nicht gemacht, und welcher Beruf für wen in Frage kommt entscheidet der Rat der Wächter. Auch Wächter ist ein Beruf (den Männer wie Frauen ergreifen können), der aber nur denen vorbehalten ist die zum einen über besonders gute Erbanlagen verfügen und zum anderen dem System und der Idee der genetischen Vervollkommnung treu sind.

 

Status

Anerkennung finden vor allem genetische Perfektion und körperliche und geistige Gesundheit: Sportlichkeit, Intelligenz, Schönheit.

 

Verwaltung/Versorgung/Organisation

Der Rat der Wächter wacht über die Einhaltung der Regeln und die Gemeinschaft. Er erläßt Gesetze und Regelungen, entscheidet wer mit wem Kinder bekommt und welche Kinder aufgezogen werden. Zur Durchsetzung seiner Entscheidungen hat er die Wächter.

Der Rat verteilt auch Arbeit und Güter und Wohnraum. Jedes Mitglied der Gemeinschaft über 16 Jahren hat einen eigenen Wohnraum zur Verfügung. Kinder bleiben die ersten 3 Jahre bei ihren Müttern, dann kommen sie in die Kindereinrichtungen, in welchen sie aufgezogen werden.

Ehen sind unbekannt, Paare werden zur Zeugung zusammengebracht, eventuell auch mehrfach. Die Menschen sind eingebunden in ihre Produktionskollektive und in verschiedene Vereine und Gruppierungen, wie Sportvereine, Kulturvereine und Kunstvereine. Verpflichtend ist auch die Teilnahme an den Genetikkursen, in denen die Ideologie der Tarin vermittelt wird.

Eine Währung gibt es nicht, da es keinen Besitz gibt.

 

Recht und Gesetz

Die Gesetzt dienen der Effektivität, der genetischen Verbesserung der Nachkommen und der Stärkung der Gemeinschaft. Sie werden vom Rat der Wächter erlassen und von den Wächtern überwacht.

 

Kinder

Kinder werden mit drei Jahren in die vorgesehene Einrichtung gegeben, und sehen ab da ihre Eltern nur noch zu bestimmten Zeiten. Bis dahin werden sie von ihren Müttern umsorgt und von den Vätern häufig besucht. Sie werden optimal gefördert und im Sinne der Gemeinschaft erzogen. Dabei werden sie dazu erzogen an sie gestellte Aufgaben optimal und gewissenhaft auszuführen und Höchstleistungen zu vollbringen. Eigeninitiative und Kritik werden unterdrückt.

Was aus dem einzelnen Menschen wird entscheidet der Rat.

 

Weltanschauung

Die Menschen auf der Atin glauben an die Vervollkommung des Menschen durch Kontrolle der Fortplfanzung und Disziplin. Religionen gibt es nicht. Ziel der Reise ist es, einen Planeten zu finden, auf dem sich die Menschheit ansiedeln kann. Dieser kann ruhig karg sein, um die Selektion zu stärken.

Sie halten die meisten anderen Menschen für minderwertig, da diese genetisch weniger vollkommen sind als sie.