Die 12 Kräfte sind angeordnet in 4 Triaden. Jede Triade beinhaltet 3 Kräfte und entsprechend jeder Triade entwickelte sich eine Art von übernatürlichen Wesen. Sie sind unten unter den jeweiligen Triaden aufgeführt.

 

Traum

Die Triade des Traums ist die Triade des Traums, der Astralebene und der Magie. Die Traumpunkte zeigen die magische Macht eines Wesens und seine Neigung zur Astralebene.

Jede Hexe hat ein Tier, mit dem sie verbunden ist und in das sie sich verwandeln kann und eine Pflanze mit der sie besonders verbunden ist.

 

 

Wille

Die Triade des Willens ist die Triade der Leidenschaft. Die Willenspunkte zeigen die Fähigkeit eines Wesens, auf seinen eigenen Vorsellungen zu beharren.

 

 

 

Jeder Albe hat eine besondere Waffe mit der er verbunden ist und die ihm besondere Macht verleiht, während kein anderer sie führen kann.

 

Vernunft

Die Triade der Vernunft ist die Triade des klaren Verstandes. Die Venunfts-punkte zeigen die Fähigkeit eines Wesens Realität und Illusion zu unterscheiden.



Magier studieren und durchschauen die Magie. Daher benutzen sie Bücher und magische Formeln. Jeder Magier hat seine spezielle Gabe.

 

 

Instinkt

Die Triade des Instinktes ist die Triade der Lebensenergie eines Wesens. Die Instiniktpunkte zeigen an, wie viel Leben noch in einem Wesen steckt.

Die Blicke in die Zeit verwirrt den Geist. Nornen sind zusätlich mit einer Kraft verbunden, die ihnen eine Gabe verleiht.

Hat ein Wesen Macht in einer der Triaden, so kann es diese nutzen. Die Macht kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein:

0: Es gibt keinen besonderen Bezug zu der Triade, das Wesen verfügt nur über die entsprechenden Triaden Punkte.

1: Die Punkte der Triade können eingesetzt werden, um sich einen Erfolg in einer Handlung zu erkaufen. Es muss vor dem Würfeln angesagt werden, dass ein Punkt gesetzt wird. Dieser Punkt wird dann gestrichen (er wird normal regeneriert) und der Charakter kann zu seinem Würfelergebnis einen Erfolg hinzuzählen.

2: Das Wesen hat hier besondere Fähigkeiten, die unter der entsprechende Triade beschrieben sind. Außerdem kann es zu dieser Macht gehörende Triadenpunkte benutzen um die Punkte einer anderen Triade zu ersetzen. So ist es z.B. möglich mit Willenspunkten eine Wunde zu heilen, indem man die Willenspunkte zu Instinktpunkten umwandelt - vorausgesetzt natürlich, dass der man 2 Punkte auf die Macht "Wille" hat.

Auf den 8 Welten werden übernatürliche Wesen unterschiedlich angesehen und benannt.

Avalon

Tiron

Midgard

Damar

Duat

Norit

Mictlan

Angary

3: Es ist eine Hexe, ein Albe, ein Magier oder eine Norne.

4: Das Wesen verfügt über freie Magie. Es kann als übernatürliches Wesen die Magie nicht nur anwenden, sondern in höherer Weise formen und frei über die Magie verfügen.

Eine Seele entsteht in einem Körper, wenn ein entsprechend entwickeltes Gehirn vorhanden ist, und keine Seele in den Körper einzieht. Jede Seele ist von einer Kraft geleitet und manche Seelen (eine von 20.736) entwickelt übernatürliche Fähigkeiten, wie die von Hexen und Magiern.

Stirbt der Körper, so wandert die Seele durch das Inferno in die Gegenwelt. Dort sucht sie sich einen jungen, noch freien Körper und wird in diesem wiedergeboren. Auf diese Weise wandern die Seelen ständig zwischen zwei Welten hin und her. Im Inferno vergessen sie alles aus ihrem alten Leben, es wird ausgebrannt. Nur die bestimmende Kraft und ihre übernatürlliche Bestimmung bleiben erhalten.


Die Rollenspielschmiede

Home